Tipps für die Reise nach Catania

Als zweitgrößte Stadt auf der italienischen Insel Sizilien ist Catania ein wichtiger Wirtschaftsstandort für das Land und die 7. größte Metropole nach Fläche. Catania mit 315.000 Einwohnern und einer größeren städtischen Bevölkerung von 767.000 Einwohnern liegt an der Ostküste Siziliens direkt zwischen Pachino im Süden und Messina im Norden.

Ursino Schloss

Sizilien hat mehrere schöne Burgen, die als Überreste aus der Eroberungszeit dienen, in der die Insel den Besitzer von verschiedenen herrschenden Fraktionen wechselte.

Die Burg Ursino ist eine Reliquie aus dem 13. Jahrhundert und wurde als Teil des Königreichs Sizilien von Kaiser Friedrich II. erbaut. Heute befindet sich die Burg in einem bemerkenswerten Zustand und alle vier ihrer ursprünglichen Türme und Mauern stehen noch unbeschädigt; außerdem sind Reste der umgebenden Mauern auch auf dem Schlossgelände zu sehen.

La Pescheria

Catanias rauer Fischmarkt, der jeden Werktag Morgen hinter der Piazza del Duomo die Straßen einnimmt, ist ein Straßentheater der besonderen Art. Tische stöhnen unter dem Gewicht von enthaupteten Schwertfischen, rubinrosa Garnelen und Tabletts voller Muscheln, Muscheln, Seeigel und allerlei mysteriösem Meeresleben. Fischhändler Darm silbrige Fische und hochhackige Hausfrauen treten zierlich über Pools mit blutbeflecktem Wasser. Es ist absolut fesselnd. Um den Markt herum gibt es eine Reihe von guten Fischrestaurants.

Gefahrgut

Weine im Glas, Fassbier und Flaschenbier und eine reichhaltige Cocktailliste werden in dieser herrlichen Weinbar mit Tischen angeboten, die einladend über die baumbeschatteten Fliesen eines süßen Hinterhofplatzes verteilt sind. Es ist morgens gleichzeitig ein Café, wird aber ab dem Aperitivo wirklich mit Einheimischen gefüllt.

Duomo Di Catania

Hinter dem Brunnen befindet sich die Kathedrale von Catania, die jeden Tag der Woche kostenlos besucht werden kann. Die Außenfassade ist sehr schön, ganz aus weißem Marmor, und das Innere ist der Heiligen Agatha gewidmet, einer jungen Jungfrau, die gefoltert wurde, nachdem sie die amourösen Annäherungsversuche eines römischen Präfekten abgelehnt hatte.

Dieser christliche Märtyrer wurde zum Schutzpatron der Stadt, der jeden 5. Februar während des Festes von Sant’Agata gefeiert wurde. Seine Reliquien befinden sich im Inneren der Kathedrale.

Wie man irgendwohin kommt, wie man herumkommt und was man besuchen sollte, wenn man angekommen ist

Entdecken Sie die Ostküste Siziliens in Ihrem eigenen Tempo, fahren Sie auf sonnigen Autobahnen mit atemberaubendem Blick auf das Ionische Meer und entdecken Sie versteckte Schätze aus der faszinierenden Vergangenheit der Region. Während dieser Reise durch Sizilien werden Sie kommen und gehen, wie Sie wollen, und Ihren Urlaub so gestalten, wie Sie es sich wünschen, mit einem Mietwagen in Italien.

https://www.autoitaly.de