Der Tomahawk


Wer Tomahawk hört und liest der denkt ganz sicher auch gleich an Indianer. Der Tomahawk ist das Erkennungsmerkmal schlechthin. Wozu haben die Ureinwohner ihn denn eigentlich verwendet? Er ist sozusagen ein unentbehrliches Werkzeug welches auch heute noch sehr gerne der Survival Ausrüstung dient.

Tomahawk bedeutet übersetzt nichts anderes als die Axt oder das Kriegsbeil. Der Name stammt aus dem 17. Jahrhundert und zwar aus der Sprache der Powhatan. Dabei handelt es sich sich um eine Sprache der Indianer. Heute ist diese Sprache fast komplett ausgestorben. Den Tomahawk haben die Indianer nicht als die einzigen verwendet auch andere Völker haben ihn in Gebrauch. Der Tomahawk hat seinen Einsatz als Werkzeug aber auch als Waffe. Noch heute wird er von Soldaten verwendet. In früheren Zeiten wurde er als Wurfgeschoss verwendet heute würde er eher im Nahkampf dienen.

Der Tomahawk der Moderne besteht in der Regel aus einem Griff aus Holz und ist zwischen 20 und 50 cm lang. Der Kopf hat immer zwei Seiten. Den Kopf und den scharfen Teil. Wer einen Tomahawk kaufen möchte der sollte sich vor ab bewusst sein was er denn genau damit machen möchte. Der Hammer kann niemals die Klinge oder den Dorn ersetzen. Aber beim Survivaltraining kann der Hammer wieder wesentliche Vorteile bringen. Daher ist der Einsatzbereich immer sehr gut zu überlegen.

Was hat denn der Tomahawk für einen Nutzen?

Geht es um den Bereich Survival dann wird er vor allem einen Einsatzbereich haben und das wäre ihn als Werkzeug zu verwenden.  Nicht zu vergessen ist, seine Spitze Seite kann Glas zertrümmern, daher kann er bei Unfällen zu einem Lebensretter werden. Wenn beispielsweise Personen aus verunfallten Fahrzeugen gerettet werden müssen. Der Dorn besitzt eine hervorragende Schlagkraft. Natürlich kann er einem selbst auch in bestimmten Situationen halt und Sicherheit geben.

Das gilt es zu beachten

Es gibt spezielle Survival Tomahawks diese haben in der Regel keinen hölzernen Griff. Hier ist dann der Stiel aus Stahl gefertigt. Oftmals sind sie sogar aus einem einzigen Stück gefertigt. Die besitzen auch oft einen Nothammer.

Ein Tacticl Tomahawk eignet sich im Survival Bereich  hervorragend denn er hat sehr viele Einsatzmöglichkeiten. Es besteht immer aus zwei Seiten und man ist somit gerüstet für viele vorkommende Situationen. Hier ist es dann auch ratsam eine Modell zu wählen der eher einen kurzen Stiel besitzt. Wird der Tomahawk nicht ständig genützt so ist es ratsam sich einen zu kaufen der einen langen Stiel besitzt. Wichtig ist es nur immer und an dem Teil auch lange Freude zu haben, dass er regelmäßig gepflegt wird. Und damit wird er dann auch ganz sicher über einen sehr langen Zeitraum ein sehr treuer Begleiter für alle Situationen werden.