Wurmhumus-Ein wertvoller Dünger

Ein Düngemittel für den Boden im heimischen Garten kann man in Bau- und auch in Supermärkten mittlerweile kaufen. Es handelt sich hier um künstlichen Dünger, der meist sehr teuer ist und gleichzeitig vom Hersteller vielfach umworben wird.

Was ist Wurmhumus?

Mit Wurmhumus erhält man nicht nur ein wertvolles Produkt aus der Natur, es eignet sich auch hervorragend zum Düngen. Der Humus wird von Regenwürmern, wie den Kompostwürmern produziert. Er besitzt einen sehr hohen Gehalt an Nährstoffen.
Der Humus wird von Regenwürmern produziert. Dabei stellt der Wurm täglich Humus in der Größenordnung seines eigenen Gewichts her. Da diese Würmer etwa nur 0,4 Gramm wiegen handelt es sich bei Herstellung von Wurmhumus um einen sehr langwierigen Prozess. Den Humus erhält man überall dort, wo organischer Abfall durch Regenwürmer und auch durch Mikroorganismen in molekulare und atomare Bestandteile zersetzt wird. Hierbei entsteht dieser besonders wertvolle Humus, eine bioorganische Substanz mit einem sehr hohen Gehalt an Nährstoffen für den Boden im Garten-.
Regenwürmer bewirken hier eine Auflockerung des Bodens, wodurch sich die Speicherfähigkeit für Wasser erheblich erhöht. Dabei werden die enthaltenen Nährstoffe sehr gut freigesetzt.
Mit der Hilfe eines Wurmkomposters oder einer Wurmfarm in einer speziellen Kiste kann den Humus auch zuhause produziert werden. Mann kann auf diese Weise seine Küchenabfälle sehr gut verwerten.

Wozu verwendet man Wurmhumus und was muss man beachten?

Einsatzmöglichkeiten von Humus ist im Grunde jeder Garten, denn überall findet man ausgelaugte Böden, in denen die Pflanzen nicht gedeihen können. Durch den Einsatz von Wurmhumus erhalten die Böden einen guten Gehalt an humischen und fulvischen Säuren. Dies erhöht die Widerstandskraft der Pflanzen erheblich. Durch die Erniedrigung des pH-Wertes wird gegen schädigende Pilzbildungen entgegengewirkt. So lassen sich mit Hilfe Wurmhumus auch viele kranke Pflanzen erhalten und retten.
Wurmhumus eignet sich grundsätzlich für die Baum- und Blumenzucht. Auch beim Gemüseanbau und für Frühobst kann man ihn sehr gut verwenden.. Auch in der Forstwirtschaft wird Wurmhumus, in der Pflanzphase angewandt. Beim Anlegen neuer Beete ist es sinnvoll den Wurmhumus gleich zu Beginn an unter die Erde zu mengen. Danach sind weitere Düngungen nicht mehr erforderlich. Im Grunde kann dieser spezielle Humus das ganze Jahr über angewandt werden.

https://regenwurmer.de/product/wuermhumus/